Evangelische Kirchengemeinde Premnitz

Glauben/Mission

Wer sind wir?

Die Evangelische Kirchengemeinde Premnitz ist eine Gemeinschaft von Menschen, die an Jesus Christus glauben. Zu ihr gehören drei havelländische Gemeinden, Döberitz, Mögelin und Premnitz. In jedem dieser Orte gibt es eine Kirche mit regelmäßigen Gottesdiensten und kirchlichen Veranstaltungen. Gemeinsam suchen wir nach einem sinnvollen, gelingenden Leben an der Hand Gottes. Dazu feiern und beten wir in unseren Gottesdiensten. Lernen und vertiefen unser christliches Leben anhand der Heiligen Schrift. Und kommen gesellig und fröhlich zusammen. Es ist dabei unser Maßstab, dass Gott Gott bleibt und als solcher angebetet wird. Und dass der Mensch Mensch bleibt, in all seiner Würde, die ihm Gott gegeben hat. Unsere Kirchen sind offen für Zaungäste und Besucher aus unseren Orten und darüber hinaus. Wir freuen uns über jeden, der sich mit uns auf den Weg machen möchte, um Gott tiefer kennen zu lernen.

Gottesdienst

Jeden Sonntag finden in zwei unserer drei Kirchen Gottesdienste statt. Dazu kommen besondere Abendandachten unter der Woche, sowie kirchliche Trauungen und Beerdigungen. Alle diese Gottesdienste sind öffentliche Veranstaltungen, die jedem zum Besuch offen stehen, auch wenn er oder sie nicht getauft und nicht Mitglied einer Kirche ist. Unsere Gottesdienste sind Orte des Gebets, der Verkündigung und der gesegneten Gemeinschaft. Zum Beten gehören die Lieder, die wir singen, sowie unsere stillen und lauten Gebete. Die biblischen Lesungen werden in der Predigt für unser heutiges Leben ausgelegt und als Wort Gottes an uns verkündigt. Außerdem treffen wir Nachbarn, Freunde, Bekannte und selbst noch fremde Menschen, um mit ihnen zusammen zu kommen, das Heilige Abendmahl zu feiern und uns von Gott segnen zu lassen.

Taufe

Das Sakrament der Heiligen Taufe begründet das geistliche Leben eines Christenmenschen. Von da an gehört er mit Leib und Seele nicht mehr sich selbst, sondern dem allmächtigen Gott, den wir als Vater, Sohn und Heiligen Geist anbeten. Christliche Familien bringen seit alters her ihre kleinen Kinder zur Taufe. Aber genauso können herangewachsene Kinder, Jugendliche, Erwachsene und alte Menschen in unserer Kirche getauft werden. Die Taufe ist an kein Alter gebunden. Bei kleinen Kindern werden christliche Paten berufen, die für ihre christliche Erziehung Sorgen tragen, bis sie nach ausführlicher Unterweisung im Konfirmandenunterricht in der Feier der Konfirmation ihre eigene Taufe bejahen, bekennen und annehmen können. Vor einer Taufe im Erwachsenenalter geht eine entsprechende Unterweisung der Taufe direkt voran.

Abendmahl

Das Sakrament des Heiligen Abendmahls wird in unserer Kirche regelmäßig und zu besonderen Ereignissen wie etwa der Goldenen Konfirmation etc. gefeiert. Dazu erinnert sich die Gemeinde an das letzte Essen Jesu mit seinen Jüngern und an den darauf folgenden Opfertod Jesu am Kreuz. Die Gemeinde versammelt sich vor dem Altar, um wie beim letzten Abendmahl Jesu Brot und Wein gereicht zu bekommen. In, mit und unter diesem Brot und Wein ist Jesus Christus als der Gekreuzigte und Auferstandenen gegenwärtig. Der stille, heilige Charakter des Abendmahls unterstreicht dies. Kinder und noch nicht konfirmierte Jugendliche können mit zum Abendmahl dazu kommen, um sich segnen zu lassen. Das Heilige Abendmahl ist an die vollzogene Taufe und das Bekenntnis des christlichen Glaubens in der Konfirmation bzw. der Erwachsenentaufe gebunden. Dies wird unter anderem an der Kirchenmitgliedschaft festgemacht. Christen anderer Konfessionen, die in ihrer Kirche zum Abendmahl zugelassen sind, sind herzlich zur Feier des evangelischen Abendmahls eingeladen.

Musik

In unseren Kirchen wird gesungen und musiziert, um Gott damit die Ehre zu geben. Wir singen gleichberechtigt die alten Glaubenslieder unserer Kirche als auch moderne Lieder. Die Kantorei Premnitz-Milow, der Posaunenchor und der Flötenchor bereichern dabei unsere Gottesdienste und Veranstaltungen. Unsere Kantorin Elisabeth Hendrich führt mit großem Sachverstand Jung und Alt an das Erlernen eines Musikinstruments heran.

Kinder

Unsere Gemeinde freut sich über Kinder, die zum Gottesdienst kommen und an den Gemeindeveranstaltungen teilnehmen. In der Arche in Premnitz findet regelmäßig Kindergottesdienst parallel zum Hauptgottesdienst statt. Wir feiern Familiengottesdienste, und das jährliche Krippenspiel sucht immer wieder neue engagierte Mitspieler. Unsere Kantorin Elisabeth Hendrich unterrichtet Christenlehre und in der Grundschule wird evangelischer Religionsunterricht angeboten.

Jugend

Unsere Kirche begeht keine Jugendweihe, sondern feiert das Fest der Konfirmation. Die Konfirmation soll dem jungen Menschen ein christliches Fundament für das weitere Leben vermitteln. Glaube, Hoffnung und Liebe sind dabei maßgebend. In der Konfirmation wird der christliche Glaube miteinander öffentlich bekannt, und es werden jedem einzeln die Hände zum Segen aufgelegt. Als Leitwort für das weitere Leben wird ein Bibelwort als Konfirmationsspruch mitgegeben.

Seelsorge

Die Seelsorge einer christlichen Gemeinde ist ein weites Feld. Manchmal geschieht sie ganz unscheinbar am Gartenzaum und dann wieder auf den Knien vor dem Altar der Kirche. Sie umfasst die Beichte genauso wie das spontane Ausschütten des Herzens. Als zum Schweigen verpflichteter Seelsorger steht dazu der Pfarrer der Gemeinde zur Verfügung. Er ist dazu bereit, an der Grenze des Lebens gerufen werden, um einem Sterbenden den letzen Segen zu erteilen und für Menschen in Krankheit und Trauer zu beten.

Beerdigung

Der Tod gehört selbstverständlich zum Leben und ist doch verstörend und fremd, wenn er kommt. Gut zu wissen, dass die christliche Gemeinde den Tod nicht verdrängt, sondern mit dem Abschiedsgottesdienst die Trauernden und Angehörigen in ihre Mitte nimmt. Die christliche Bestattung geschieht im Vertrauen darauf, dass das Leben ewig ist. Sie ist ein würdiges Geleit für die Verstorbenen und gibt denen Zuspruch und Trost, die zurückbleiben. Und auch nach der Beerdigung ist die Pfarrerin oder der Pfarrer für Sie da, wenn Sie es wünschen.